Erleben ist subjektiv

Sich zu verändern bedeutet, über Grenzen zu gehen; Teams verändern sich, indem sie über ihre Grenzen gehen und Organisationen verändern sich genauso.

Jeder einzelne, jedes Team und jede große Organisation definiert dabei die Grenzen selbst! Auch die Zielsetzungen der erlebnsiorientierten Trainings sind nicht willkürlich, sondern werden aus den intensiven Bedarfanalysen mit dem Teilnehmern und dem Unternehmen im Vorfeld abgeleitet.

So kann das Hochklettern an einer mehrere Meter hohen Stange (Pamper Pole) für den einen Menschen völlig sinnlos sein und für einen anderen zu einem bedeutsamen Ereignis in seiner persönlichen Weiterentwicklung werden.